VdK-Logo

Die Wahl findet alle vier Jahre statt.

Die Schwerbehindertenvertretung bezieht sich auf SGB IX.

Alle vier Jahre in der Zeit vom 1. Oktober bis zum 30. November.

Wenn das Amt der Vertrauensperson vorzeitig erlischt und kein stellvertretendes Mitglied nachrückt,
die Wahl mit Erfolg angefochten worden ist oder eine Schwerbehindertenvertretung noch nicht gewählt ist.

Gewählt wird ein/eine Vertrauensmann/-frau und mindestens ein Stellvertreter zur Vertretung bei Abwesenheit.

Wählbar sind alle Mitarbeiter eines Betriebes, die nicht nur vorübergehend dort beschäftigt sind und die seit mindestens 6 Monaten in dem Betrieb arbeiten. Wenn der Betrieb seit weniger als einem Jahr besteht, bedarf es dieser sechsmonatigen Zugehörigkeit nicht. Die Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung müssen zudem am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben. Leitende Angestellte können nicht gewählt werden.

Wählen dürfen alle schwerbehinderten Angestellten eines Betriebes sowie alle Mitarbeiter, die Menschen mit Schwerbehinderung gleichgestellt sind.

Nein, auch nicht behinderte Beschäftigte können gewählt werden.

Die Wahl der Schwerbehindertenvertretung findet geheim und unmittelbar statt. Sie folgt den Grundsätzen der Mehrheitswahl.

Es gibt zwei Wahlverfahren:
In Betrieben mit weniger als 50 wahlberechtigten schwerbehinderten oder gleichgestellten Beschäftigten werden die Schwerbehindertenvertretung und ihr Stellvertreter im sogenannten vereinfachten Wahlverfahren gewählt, sofern der Betrieb nicht aus mehreren, räumlich weit auseinanderliegenden Teilen besteht.
Arbeiten mehr als 50 wahlberechtigte/gleichgestellte schwerbehinderte Menschen in dem Betrieb, dann wird nach dem sogenannten förmlichen Wahlverfahren gewählt.

Nein, die Schwerbehindertenvertretung stellt eine eigenständige Institution dar.

Die Schwerbehindertenvertretung wacht darüber, dass geltende Tarifverträge, Richtlinien, Gesetze und Verordnungen vom Arbeitgeber zugunsten schwerbehinderter Menschen eingehalten werden.
Sie beantragt Maßnahmen, die schwerbehinderten Menschen dienen (zum Beispiel zur beruflichen Wiedereingliederung) bei den zuständigen Stellen.
Sie nimmt Anregungen und Beschwerden von schwerbehinderten Mitarbeitern entgegen und verhandelt mit dem Arbeitgeber über die Klärung dieser Anregungen und Beschwerden.
Die Vertretung unterstützt die Beschäftigten bei der Erstellung von Anträgen, zum Beispiel zur Anerkennung des Grades der Behinderung bei den zuständigen Behörden oder bei Anträgen auf Gleichstellung bei der Agentur für Arbeit.

In allen Angelegenheiten, die einen einzelnen oder alle schwerbehinderten Mitarbeiter betreffen, muss die Schwerbehindertenvertretung unterrichtet und vor einer Entscheidung angehört werden. Eine ohne diese Beteiligung getroffene Entscheidung muss ausgesetzt werden.
Bei Bewerbungen schwerbehinderter Menschen muss der Schwerbehindertenvertretung Einsicht in die Bewerbungsunterlagen und eine Teilnahme an den Bewerbungsgesprächen gewährt werden.

Unmittelbar nach Eingang der Bewerbung muss die Schwerbehindertenvertretung informiert werden.

Ja, der Arbeitgeber kann einen Beauftragten einsetzen, der ihn in diesen Angelegenheiten vertritt. Der Beauftragte sollte mit der Schwerbehindertenvertretung, dem Personal- oder Betriebsrat und dem Integrationsamt zusammenarbeiten.
Er kann vom Arbeitgeber ernannt und wieder abberufen werden.

Nein, diese Maßnahmen sind kostenfrei. Eingeschlossen sind die von der Schwerbehindertenvertretung hinzugezogenen psychosozialen Dienste der Integrationsämter. Diese Hilfen werden aus der Ausgleichsabgabe finanziert.

Nein, ohne die Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung ist die Kündigung unwirksam. Die Schwerbehindertenvertretung muss Einsicht in die Vermittlungsvorschläge der Arbeitsagentur bekommen.

Ein schwerbehinderter Mensch kann bei Einsicht in seine Personalakte die Schwerbehindertenvertretung hinzuziehen. Die Schwerbehindertenvertretung ist über den Inhalt zum Stillschweigen verpflichtet, sofern sie nicht ausdrücklich vom Arbeitnehmer hiervon entbunden wird.

Offcanvas

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.