Ist der Arbeitgeber verpflichtet, einem schwerbehinderten Beschäftigten einen bevorzugten Parkplatz in der Nähe seines Arbeitsplatzes zur Verfügung zu stellen?

Eine solche Verpflichtung ist ausschließlich im Zusammenhang mit der Art der Behinderung gegeben, d. h. nur für schwerbehinderte Beschäftigte mit außergewöhnlicher Gehbehinderung (evtl. mit Merkzeichen aG). Für Rollstuhlfahrer ist zusätzlich eine Überdachung zu empfehlen. Hierfür kann es finanzielle Unterstützung vom Integrationsamt geben.

#222

VdK Baden Württemberg

eMagazin